Yakuza

Yakuza

Seit der Gründung des Labels im Jahr 2004 als Garagenprojekt steht Yakuza für außergewöhnliche und provokante Kleidung, die komplett in Eigenregie designt, produziert und vertrieben wird. Der Begriff stammt aus dem Japanischen und entspricht der Aussprache der Zahlenkombination 8-9-3, das schlechteste Blatt des traditionell asiatischen Kartenspiels Hanafuda.

 

2012 wurde Yakuza aufgrund interner Differenzen über die Ausrichtung des Labels umstrukturiert. Die Marke Yakuza versteht sich ebenso als Underdog wie auch als Provokation für bestehende Normen. Ein Label für Tattoo-Liebhaber, Freaks, Punks, Superstars und alle, die aus der grauen Masse herausstechen wollen.

 

Zurück